eparo – Digital Service Design

Das Blog von eparo.de

28. September, 2019

Working Products Meetup 25.09.: UX in agilen Projekten

blog:wp monthlyAm 25.09. fand das monatliche Working Products Meetup statt. Diesmal hatten wir Indra Burkart von eResult zu Gast. Sie hat von ihren Erfahrungen bei der Integration von UX in agile Projekte berichtet.

indra burkartIm wesentlichen ging es darum, regelmäßig User Feedback in die Projekte zu bekommen. Hierzu wurde einmal im Monat ein Interviewtag vorbereitet und durchgeführt, wo die Teams ihre Themen platzieren konnten. Diese Regelmäßigkeit hat Routine und Planbarkeit geschaffen und die Hürden für Nutzerbefragungen stark gesenkt. Vor allem hat es dazu geführt, dass die Teammitglieder ein besseres Nutzerverständnis entwickeln konnten.

Die Slides zu Indras Vortrag findet ihr hier: AgileUX

Uns hat Indra damit aus der Seele gesprochen. Genau dieses „User Insights in die Teams bringen ist ja auch unser Credo. Regelmäßigkeit und geringer Overhead sind hier die Schlüsselworte.

Nach Indras Vortrag gab es noch zwei Stunden intensive Diskussionen. Spannend waren die Einblicke in das SAFe-Framework, mit dem Konzerne versuchen, im großen Stil agil zu arbeiten. Per, der als Product Owner in einem SAFe Framework arbeitet, hat hier ein paar Details weitergegeben. Am interessantesten fand ich die riesigen Alignment Meeting mit mehreren Hundert Teilnehmern. Klingt verrückt, ist vermutlich aber durchaus effektiv, wenn man face-to-face mit Leuten reden kann, mit denen das eigene Projekt Schnittstellen hat. Zu SAFe sollten wir bei der nächsten Working Products Konferenz mal einen Beitrag mit aufnehmen.

 

 

 
12. September, 2019

WUD 2019: Vortragsauswahl

wud vortragsauswahl am 11.09.2019 Der Hamburger World Usability Day 2019 läuft irgendwie sehr rund in diesem Jahr. Das Programm ist noch nicht online und es gibt über 400 Anmeldungen. Wir werden uns überlegen müssen, was wir machen, wenn alle Plätze weg sind und am 14.11. noch jede Menge Leute unangemeldet kommen…

Auch der Call for Papers hat weit über 30 Einreichungen ergeben. Viele davon auf sehr hohem Niveau. Da wollten wir die Programmauswahl nicht alleine treffen und haben daher ein öffentliches Event geplant, damit die Community mit über das Programm entscheiden kann. Auch hier super Resonanz. 50 Anmeldungen, um punkte Punkte auf Vorträge zu kleben.

Gekommen sind dann, vermutlich wegen dem plötzlichen Starkregen um 18:00 Uhr, immerhin 30 Teilnehmer. Gut, dass es genug Getränke und Knabberzeug gab. Viele alte Bekannte, aber auch jede Menge neuer Gesichter.

Jeder bekam fünf Klebepunkte, die auf die Lieblingsvorträge zu verteilen waren. Dazu gab es viele Diskussionen und Debatten über die Einreichungen. Abends um 21:00 Uhr waren dann alle Punkte verteilt und es war ziemlich deutlich, welche Vorträge klar vorne lagen in der Publikumsgunst.

Das macht uns das Leben jetzt sehr leicht was die Programmgestaltung angeht. Nur noch mal durchschauen und die Reihenfolge festlegen. Eventuell noch ein/zwei Korrekturen, um z.B. den Frauenanteil zu erhöhen. Dazu gab es auch intensive Diskussionen, ob es denn überhaupt eine inoffizielle Frauenquote geben sollte. Ich finde, dass es wichtig ist. Frauen präsentieren anders als Männer (oft mehr auf die Zuhörer fokussiert und weniger auf die Selbstdarstellung…) – natürlich auch wieder ein Sterotyp, aber eins, welches zumindest durch meine subjektive Wahrnehmung bestätigt wird.

Anfang nächster Woche geht das Programm dann hoffentlich online.

Hier sind noch ein paar Bilder vom Event: