eparo – Digital Service Design

Das Blog von eparo.de

25. Mai, 2009

Jelly #1: Richtig nett, aber anders als erwartet

Am Freitag, den 7. Mai fand bei uns das erste Hamburger Jelly-Event statt.  Wir hatten Kreative, Software-Entwickler und sonstige Freiberufler eingeladen, an diesem Tag bei uns im Büro zu arbeiten. Die Idee dazu stammt aus den USA. Freiberufler entgehen so der sozialen Verarmung und kommen unter Menschen. Oft entstehen auch gemeinsame Projekte und gute Ideen.

So war es auch bei uns: Insgesamt sind 10 Leute unserer Einladung gefolgt und haben den Tag bei uns im Büro verbracht. Das Verrückte war, dass es an dem Tag bei uns im Büro so ruhig und konzentriert zuging wie sonst selten. Das hat mich dann schon etwas überrascht. Ich hatte erwartet, dass mehr geredet wird und das Arbeiten nur die zweite Geige spielt. War aber genau anders herum. Das lag vermutlich auch daran, dass die meisten sich nicht kannten und daher niemanden stören wollten.

Das Reden fand dafür dann in der gemeinsamen Mittagspause statt. Wichtig für Jelly #2: Entweder einen großen Tisch reservieren oder mit allen gemeinsam im Büro essen.

Auf jeden Fall war unsere Jelly Premiere so gut, dass wir es jetzt zur regelmäßigen Einrichtung machen werden. Jeden zweiten Freitag im Monat ist ab jetzt bei uns Jelly-Tag. Der nächste Termin ist daher Freitag, der 12. Juni. Am besten gleich merken oder direkt anmelden.

Alle Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu Jelly in Hamburg stehen hier: http://wiki.workatjelly.com/JellyInHamburg

Wer teilnehmen möchte kann uns natürlich auch einfach eine Mail schicken an: info@eparo.de

Ein paar Eindrücke von Jelly #1: