eparo – Digital Service Design

Das Blog von eparo.de

28. April, 2012

User haben keinen freien Willen – Vortrag auf der IA-Conf 2012

Der Großteil unserer Wahrnehmung ist implizit – aber im UX-Design spielt das Implizite bisher faktisch keine Rolle. Da tut sich – vorsichtig gesagt – ein tiefer Graben auf. Deshalb: Bühne frei für ein neues Thema im User Experience Engineering… Mit Rolfs Vortrag von der IA-Konferenz 2012 in Essen machen wir einen ersten Aufschlag zum Thema und stellen erste Testergebnisse vor. Das Thema verfolgen wir darüber hinaus weiter.

IA-Konferenz 2012 in der Zeche Zollverein

IA Konferenz 2012 in der Zeche Zollverein

Das Implizite im User Experience Engineering

Zu behaupten, dass das Implizite im Design und Web-Development vernachlässigt wird, ist eine enorme Untertreibung. Fakt ist: In der Konzeption wie in der Umsetzung von Webservices und Software spielen Fragen des Impliziten oder Fragen zu Erwartungen und Zielen von Nutzern und so weiter so gut wie keine Rolle. In der Praxis aber, am Markt, wo sich die Anwendungen am Ende  behaupten sollen, entscheiden gerade die impliziten Faktoren ganz wesentlich mit.

Für eparo und 53nord eröffnen wir das Thema daher mit Rolfs Vortrag von der IA-Konferenz und werden in Zukunft immer wieder darauf zurückkommen. Die kommentierten Folien zum Vortrag findet ihr auf Slideshare (www.slideshare.de) oder ihr könnt sie direkt bei uns nachfragen: www.eparo.de/kontakt.

Vortrag auf Slideshare: http://de.slideshare.net/eparo/user-haben-keinen-freien-willen-vortrag-iakonferenz-2012-13390194

 

Kommentar schreiben

    Name
    E-Mail Adresse
    Website URL (optional)
    Kommentar